Weingut Materne&Schmitt

Zu Gast bei: Weingut Brixius
Geschäftsführer:
Rebecca und Janina Materne&Schmitt
Informationen:

Weingut Materne & Schmitt wurde 2012 von Rebecca Materne und Janina Schmitt in Winningen an der Terrassenmosel gegründet.
Die zwei jungen Winzerinnen lernten sich während ihres Weinbaustudiums in Geisenheim kennen und schon damals wurde in mancher langen Nacht über ein gemeinsames Weingut gesprochen.
Nach dem Abschluss 2008 gingen die beiden Quereinsteigerinnen erst einmal beruflich getrennte Wege, bis 2011 die Idee von damals wieder aufgegriffen wurde.
Anfang 2012 fügte sich alles zusammen, so dass neben einer Anstellung der Beiden bei Weingut Heymann-Löwenstein, auch eigene Weinberge in Winningen und Kobern bewirtschaftet werden konnten. Die zwei Rieslinge des Jahrgangs 2012 stellen somit die erste „Mini- Kollektion“ dar. 2013 wuchs das Weingut von 0,7 ha auf 1,2 ha. Ende des Jahres 2013 entschieden sich die Beiden Ihre gemeinsame nebenberufliche Selbstständigkeit zu Ihrem Lebensinhalt zu machen. So dass, seit Anfang 2014 2 ha Weinberge in Winningen, Kobern und Lehmen bewirtschaftet werden.
Das Ziel der beiden jungen Frauen ist es authentische Rieslinge aus Steillagen bzw. Terrassenlagen zu vinifizieren. Weine mit starkem Charakter, welcher die Herkunft und die Handschrift der Winzerinnen widerspiegeln soll.
Wein sehen sie nicht nur als Wein, eher als eine Brücke zwischen Geschichte und Moderne – Böden und Reben – Trauben und Wein – Wein und Menschen die diesen machen, und trinken.
Um diesem Anspruch Genüge zu tun, bedarf es einiger Grundsätze, denen sie sich als Winzerinnen verschrieben haben.
Weingut Materne & Schmitt arbeitet mit alten Rebanlagen und wenig Ertrag. Die Weinbergsarbeiten werden das ganze Jahr liebevoll und von Hand ausgeführt, um im Herbst hochreifes Lesegut ernten zu können. Im Keller gehen sie den puristischen Weg. Die Weine werden nicht angereichert oder entsäuert. Man bedient sich keinerlei Schönungen, Enzymierung oder sonstiger Behandlungsmöglichkeiten. Alle Weine sind 100% spontan vergoren. Eleganz und Harmonie werden durch ein langes Hefelager und späte Füllungen vollendet.
Weingutsgröße: 3 ha (2016)
Rebsorten: Riesling